Wie viel Geld verdienen Blogger?

Hallo ihr Lieben,

als ich vor drei Jahren mit dem Bloggen angefangen habe, war das Bloggen hoch im Kurs.
Immer mehr Menschen schlossen sich dem großen World Wide Web an und ganz besonders im deutschsprachigen Raum sah man die ständige Weiterentwicklung.

Schauten wir nach Amerika oder China, wurden Blogger anders wahrgenommen. Ihre Schreibtätigkeit wurde schon längst anerkannt und sie wurden für ihre Tätigkeit entlohnt.
In Deutschland waren die Leser geschockt, wenn sie erfuhren, dass die Blogger neben ihren „unzähligen“ kostenlosen Produkten, auch noch Geld damit verdienen.
Schweinerei! Wie kann man nur!

Irgendwann kam eine Wendung und die potenziellen Kunden merkten, dass ein Blog mit Arbeit verbunden ist. Dass man neben dem Testen auch noch einen Artikel verfassen, fotografieren und das Ganze bearbeiten muss. Sowas geschieht nun einmal nicht in 30 Minuten.

Das Bloggen wurde anerkannt und Blogger bekamen eine mehr oder weniger angemessene Bezahlung (mehr dazu gleich).

Es gibt zwei Fragen, die mir immer wieder indirekt gestellt werden. Viele wollen es wissen, aber trauen sich nicht die Fragen zu stellen, wobei das doch eigentlich ziemlich einfach ist, oder?

 

Wofür werdet ihr Blogger eigentlich bezahlt und wie viel Geld verdienen Blogger?

Wenn man sich schlaulesen möchte, klappt das nicht immer auf Anhieb, da viele Fachbegriffe benutzt werden. Deshalb werde ich euch das kurz und knapp erklären.

Blogger werden für viele Tätigkeiten bezahlt.
➡️ Bannerwerbung auf dem Blog oder auf YouTube – siehe rechte Seite (durch die Vermittlung von Partnerprogrammen oder die direkte Buchung eines Kunden).

➡️ Affiliate Links – Das sind Links die in Beiträgen eingebunden werden und als Blogger bekommt man eine prozentuale Beteiligung, wenn der Leser durch diesen Link etwas kauft (über Partnerprogramme – ich benutze Amazon).

➡️ Advertorials – Das sind sogenannte Werbeanzeigen. Firma XY möchte, dass wir ein Produkt in einem Blogpost vorstellen. Wir prüfen, ob die Firma zu uns passt und ob wir hinter den Produkten stehen und berichten anschließend darüber.

➡️ Eventbesuche: Ebenfalls erhalten Blogger eine Bezahlung, wenn sie eine Veranstaltung besuchen. Wenn das Event weiter entfernt ist, gibt es auch eine Erstattung der Fahrtkosten + Unterkunft.

➡️ SPONSORED POSTS – Firma XY möchte ein neues Produkt/einen Online Shop, etc. bekannter machen. Wir berichten auf unserem Blog darüber und erhalten anschließend eine Vergütung.

➡️ Gastautor-Artikel: Zahlreiche Blogger werden auch dafür bezahlt fertige Beiträge zu veröffentlichen. Wir persönlich machen es sehr selten und auch nur, wenn der Gastartikel zu uns und unserer Leserschaft passt und einen Mehrwert bietet.

Natürlich gibt es auch viele weitere Möglichkeiten Geld als Blogger zu verdienen.
Ich habe mich auf die wesentlichen beschränkt.

2. Wie viel Geld verdienen Blogger?

Und was verdient ein Blogger nun?

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es kommt immer auf den Kooperationspartner und die Reichweite/Leser eines Blog an.

Eine angemessene Vergütung bietet meiner Meinung nach das Bloggernetzwerk blogfoster an.

Dort erhält man je nach Reichweite einmalig für einen Beitrag folgende Vergütungen :

ab 10.000 Seitenaufrufe im Monat, einmalig 150 Euro
25.000 – 75.000 Seitenaufrufe im Monat, einmalige Vergütung von 270 Euro
75.000 Seitenaufrufe im Monat, einmalige Vergütung von 420 Euro

, Gründerin von TOLLABOX, hat in diesem Artikel des Unternehmermagazin impulse ausführlich erklärt, warum man ein Budget für Blogger einplanen sollte.

Ein Auszug aus ihrem Artikel:

Für einen Blogbeitrag inklusive seiner Verbreitung in den Social-Media-Kanälen des Bloggers sollten Sie ab rund 200 Euro einrechnen – für die kleineren Blogs unter 30.000 Seitenaufrufen im Monat. Im Bereich 30.000 Seitenaufrufe bis zu circa 90.000 Seitenaufrufe sollten Sie mit Preisen um die 500 Euro rechnen. Wer ab 100.000 monatliche Seitenaufrufe hat, wird Ihnen Preise ab mindestens 600 Euro aufrufen, je nach Stärke seiner Social-Media-Kanäle auch gut und gerne um die 1000 Euro und darüber hinaus, je nach Aufwand.

Vanessa von pureglam hat diese Zahlen in ihrem Artikel „Blogger-Relations – Zusammenarbeit mit Bloggern – Wie viel kann ich für einen Blogpost verlangen“ genannt:

Neuer und frisch eröffneter Blog – min. 50 EUR
Blog mit 6-12 Monaten und regelmäßigen Blogposts – min. 100-150 EUR
Blog mit 24 Monaten Erfahrung und regelmäßigen Blogposts – min. 250 EUR
Blog mit 36 Monaten Erfahrungen und regelmäßigen Blogposts – min 400-500 EUR

 

Diese Zahlen sind realistisch.
Die wenigsten wissen, was ihr Blog eigentlich wert ist, bei direkten Anfragen von einer Firma ist es reine Verhandlungssache. Man bekommt ein gutes Gespür dafür, wenn man einfach ein paar Mal „pokert“. Sagt Firma XY direkt zu, kann man als Blogger davon ausgehen, dass der Kunde bereit wäre, mehr zu zahlen. Wird man aber herunter gehandelt, kann man mit dem Preis runter gehen (jeder kennt seine Schmerzgrenze wohl am besten), alternativ auch das Angebot anpassen.

Im großen und ganzen habe ich in den letzten drei Jahren sehr gute Erfahrungen mit Kooperationen gemacht. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Tatsächlich gibt es Firmen die einem unterirdische Beträge nennen oder gar davon ausgehen, dass man das komplett umsonst macht.

Das liegt wohl daran, dass es noch zu viele Blogger da draußen gibt, die sich über alles freuen und über alles schreiben. Als Hobby und für die Produkte leben. Hauptsache etwas „umsonst“ erhaschen.

Ich persönlich finde, dass man als Blogger mehr zusammen halten und kein Wettbewerb daraus werden sollte. Ein Art Codex erschaffen, der einem die Mühe spart, sich mit manchen Firmen herum zu ärgern.

Manchmal nimmt der Mailverkehr so viel Zeit in Anspruch, dass man das direkt in Rechnung stellen sollte.

Für mehr Transparẹnz in der Blogosphäre haben wir hier eine Abstimmung gestaltet.
Es wäre schön, wenn sich viele von den Bloggern daran beteiligen.

Verdienst Du schon Geld mit Deinem Blog?

View Results

Loading ... Loading ...

Was nimmst du im Dụrchschnitt pro Sponsored Post?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie viele bezahlte Kooperation gehst Du im Monat ein?

View Results

Loading ... Loading ...

Ich wünsche euch nun einen schönen Abend!

Liebe Grüße, Geli