Werbung

Bäuchlein Blubbern
~ Lisa – fünf Monate alt ~

Hallo ihr Lieben,

in weniger als sieben Wochen soll unser Junge das Licht der Welt erblicken. Es ist für uns jetzt schon eine spannende Zeit und es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht über das Leben zu fünft sprechen und in Gedanken schwelgen.

Doch die spannendste Zeit steht uns ja noch bevor. Wir werden uns alle ein Stück weiterentwickeln und die Zeit zu fünft genießen. Wir werden bestimmt viel kuscheln, die kleinen zarten Hände, Füßchen und den kleinen Babybauch verwöhnen.
Mit kleinen Streicheleinheiten und natürlich mit Bäuchlein Blubbern.

Bäuchlein Blubbern
~Lisa – acht Monate alt ~

Babys Bäuchlein ist empfindlich und benötigt mehr Aufmerksamkeit und Liebe als gedacht.
Denn nur wenn des dem Bäuchlein gut geht, geht es auch dem Kind gut. Es hat einen großen Einfluss auf seine Gefühle und spielt bei der Entwicklung eine große Rolle.

 

Milupa weiß bereits seit 90 Jahren, wie wichtig ein gesundes Bäuchlein ist.

Deshalb möchte Milpua junge Eltern anregen, sich mehr Gedanken über das zarte Bäuchlein des Babys zu machen.

Damit ihr noch mehr fürs Babys Bäuchlein tut, möchte ich euch noch ein paar interessante Fakten verraten.

⭐️ In Babys Bäuchlein entsteht die Zentrale des Immunsystems.

🌟 Babys Bäuchlein entscheidet, ob es dem Baby gut geht.

✨ Babys Darm wächst sehr schnell – sogar nach dem zweiten Geburtstag kann man noch viel dafür tun, damit das Kind gesund ist und bleibt.

👶 Ein hungriges Baby ist unzufrieden. Man kann es noch so betüddeln, es wird erst glücklich, wenn es zu trinken beginnt. Man erkennt sofort, dass das Bäuchlein eine tragende Rolle spielt und dabei ganz viel Hilfe benötigt.

⭐️ Die Helferlein: 100 Billionen Darmbakterien!

🌟 Kommt ein Baby auf dem natürliche Wege zur Welt, bekommt es die ersten freundlichen Darmbakterien mit.
Bei der Geburt gelangen die Bakterien aus Mamas Geburtskanal und Darm über Babys Mund und Nase in sein Verdauungssystem.

✨ Babys die per Kaiserschnitt zur Welt kommen, bekommen natürlich auch eine Darmflora.
Die ersten Umgebungskeime werden im Krankenhaus über die Haut der Mutter gesammelt.

In den ersten Wochen haben natürlich geborene Babys einen Vorsprung, was die freundlichen Darmbakterien angeht, aber auch Kaiserschnittkinder holen das natürlich bald auf.

Ich habe zwei Kinder und muss ehrlich sagen, dass ich mir zuvor zwar Gedanken über die Ernährung und das Bäuchlein gemacht habe, aber nicht so wie jetzt. Liams Bäuchlein soll genauso viel Liebe, wie die seiner Geschwister bekommen und wir wollen ganz, ganz viel Blubbern. :)

Ich wünsche euch an dieser Stelle einen guten und sanften Rutsch ins neue Jahr!

Ganz liebe Grüße,
Geli

Dieser Beitrag ist Zusammenarbeit mit Milupa entstanden.