Hallo ihr Lieben,

am vergangenen Wochenende fand Seans Freundefeier statt.
Sie war ein voller Erfolg, wenn man die Sache mit dem Rettungswagen ausser Acht lässt.

Nun weiter zur Feier: Orientiert haben wir uns bei der Feier wieder beim Thema Lego, auch wenn das gar nicht so einfach war und ich persönlich ziemlich ins Schwitzen kam, da mir die Ideen ausgingen.

Ich kann nicht anders und bin perfektionistisch veranlagt, mehr dazu vielleicht in einem anderen Post.

Schon die Einladungen sollten zeigen, dass sich alles ums Thema Lego drehen wird.
Deshalb benutzte ich die typischen Farben rot, gelb, blau und grün und einige der Legofiguren kamen mit auf die Einladung. Zusätzlich beschrieb ich beidseitig einen Legostein mit dem Namen des Gastes.

IMG_3184

Am Abend vor der Feier druckte ich noch weitere Legofiguren aus und schnitt diese zu.
Dazu nahmen wir zwei Hauptfiguren aus dem Film LEGO MOVIE, druckten diese in A4 aus und laminierten sie danach ein. Sie sollten als kleine Grenze im Wald dienen, damit wir auch alle zehn Kinder im Auge behalten konnten. Eine Regel lautete daher: Bis hierhin und nicht weiter!

IMG_3526

Wie im letzten Jahr feierten wir in einem naheliegenden Waldstück.
Am Sonntag regnete es leider immer wieder, aber wir trotzten dem Wetter und Nico spannte eine Plane, damit das kleine Buffet und die Geschenke trocken blieben.

IMG_3528

Wir breiteten alles etwa eine Stunde vorher aus und dann kamen auch schon die acht Freunde.
Am Anfang sprachen wir darüber, dass sie das Gelände nicht verlassen sollten.
Danach wurde eine Runde Fußball gespielt und sich unterhalten.

IMG_3539

Ich habe auch gar nicht wirklich viel eingeplant, da die Kinder sich sehr schön alleine beschäftigen und peinliche Eltern sollten in dem Alter wohl lieber im Hintergrund bleiben. Umso schöner war es für uns, als zwei Freunde mit ihrer Tochter und mein Schwager mit unserer Nichte Anielle dazu kamen.

Während die Kinder spielten, versteckte ich einlaminierte Buchstaben auf dem Gelände.
Und dann ging die Schatzsuche auch schon los. Sie mussten genau 12 Buchstaben finden. Die Legofigruen an den Bäumen dienten als kleine Hilfe beim Suchen.

IMG_3542

Nachdem sie diese gefunden hatten, sollten sie sie so sortieren, dass am Ende ein sinnvolles Wort dabei herauskam.
Das war ziemlich knifflig, aber sie hatten sichtlich Freude am Rätseln.

IMG_3553

IMG_3563

IMG_3567

Es hat nicht lang gedauert, da wussten sie es schon und bekamen zwei Hinweise, um den Schatz zu finden.
Sofort stürmten sie alle los und suchten die Büsche ab.

IMG_3569

IMG_3573

Ich habe es gerade so geschafft Bilder zu schießen. *lach* Sie stürzten sich danach auf die Schatzkiste.
Jedes Kind bekam ein kleines Tütchen mit Lego-Radiergummis, Luftballon, Neon-Stiften, Magneten und Süßigkeiten.

IMG_3582
Es wurden Kleinigkeiten hin und her getauscht und in der Zwischenzeit schmiss Nico den Grill an.

IMG_3589

IMG_3596

Anschließend durfte Sean seine Geschenke öffnen und es waren wirklich schöne Dinge dabei! <3

IMG_3617

IMG_3627

Dann wurde gegessen und anschließend wollten alle Kinder die Piñata plündern.
Jedes Kind durfte zwei mal schlagen. :)

IMG_3645
IMG_3662

Als sie dann komplett “zerstört” war, wurden die Süßigkeiten eingesammelt.

IMG_3701

IMG_3710

Danach stärkten sich alle mit mit Würstchen, Salat, Baguette, Fleisch und Chips.

IMG_3643

IMG_3641

Nun kommen wir zum nicht ganz so schönen Teil der Feier.
Die Kinder spielten verstecken und danach “Das A zerlatschen”. Die erste Runde verlief super bis wir plötzlich einen Schrei hörten. Wir dachten uns im ersten Moment nichts dabei, denn die Kinder schrien immer wieder zwischendurch. Als das Schreien lauter wurde und Sean “WESPEN!” rief, rannte ich sofort los.
Eine seiner Freundinnen war überseht von Wespen, ich weiß gar nicht wie viele auf ihr waren.

Sie weinte so sehr und wir holten sie. Als wir wieder beim Grillplatz angekommen waren (ca. 40 Meter), zogen wir sie aus und kühlten ihre Beinchen mit Eiswürfeln und riefen den Rettungswagen. Sie wurde fast 30 Mal gestochen an allen Seiten des Beines. Die arme Maus ist in ein Erdwespennest getreten. :( 

Ihre Mutter kam sofort und auch der Rettungswagen, dort wurde sie dann gründlich untersucht.
Uns allen war nicht mehr nach Feiern und die anderen Eltern holten auch ihre Kinder ab.

Ich wurde nur zweimal gestochen und das tat schon höllisch weh, wie muss es dann erst ihr ergangen sein?
Am Abend und am Tag nach diesem Unglück habe ich mit ihrer Mutter gesprochen und ihr geht es inzwischen wieder gut.

So… Das wars nun von der Lego-Feier.
Ich hoffe sehr, dass sie euch trotz der Umstände gefallen hat.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße, Geli