Hallo ihr Lieben,

wahrscheinlich kennt jede Familie diese Szenarien, wenn das Kind verkleidet durch einen Raum flitzt und mit einer imaginären Person spricht, oder?

Bei uns werden täglich Rollenspiele gespielt und die Fantasie scheint keine Grenzen zu haben. Aus diesem Grund möchte ich euch heute in Kooperation mit JAKO-O die schönsten Rollenspiele vorstellen.

 

Heute bin ich …

Sich in eine andere Person verwandeln ist schon irgendwie magisch, oder?
Bei Kindern reicht oft ein kleines Accessoire (wie z.B. ein Umhang) und schon sind sie Zauberer, ihr liebster Kindheitsheld oder auch ein Tier.
Sie spielen erlebte Situationen nach, entwickeln neue Ideen und spielen auch ihre Fantasie-Erlebnisse, die sie sich eventuell sehnlichst wünschen.

Neben aussortierten Kleidungsstücken von den Eltern, kann man ganze Verkleidungen und Accessoires passend zum liebsten Helden bei JAKO-O finden.

Wir haben inzwischen eine riesige Truhe mit all den Verkleidungen. Dort können die Kinder jeden Tag einfach wühlen und sich das passende Kostüm raussuchen.

 

Klassiker 

Mutter-Vater-Kind ist ein Klassiker, in der heutigen Zeit gibt es auch andere Konstellation. So ist es gar nicht mehr ungewöhnlich, wenn ein Kind Papa-Papa-Kind oder Mama-Mama-Kind spielt.

Als passendes Spielzeug eigenen sich natürlich Puppen, die es in unterschiedlichsten Größen gibt, damit es zu der aktuellen Größe des Kindes passt. Wo es früher zu meiner Zeit nur hellhäutige Mädchen-Puppen gab, gibt es nun Puppen mit beiden Geschlechtern und unterschiedlichen Hautfarben.

Auch eine schöne Spielküche oder ein Kaufmannsladen erfreuen Kinder. Passendes Zubehör wie Lebensmittel aus Holz oder Stoff machen das Spielen noch realistischer.

Tierischer Spaß im Kinderzimmer

Eines meiner liebsten Spielzeuge bei Rollenspielen sind die Schleich-Themenwelten. Mit den detailgetreuen und authentischen Figuren, können Kindern die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum nahe gebracht werden. Egal ob Ritter-, Dino- oder Pferdefan, für jedes Interesse findet ihr passende Figuren.

 

Eine andere Welt

Mit den immer freundlichen Playmobil-Figuren in viele verschiedene Rollen schlüpfen und die Welt im Kleinen nachbauen und erleben. Früher, in meiner Kindheit, gab es für mich nur klassische Welten. So spielte ich noch das typische Familienleben nach, besaß einige Autos und erfreute mich an einem Zirkus. Seit 2012 gibt es sogar schwangere Frauen. Inzwischen auch verwechselbare Anziehsachen, Lizenzkooperationen mit Ghostbusters oder auch Dragons. Für jedes Alter und Interesse gibt es ein vielfältiges Angebot. Besonders toll ist es, dass ein Teil aufgebaut werden muss, aber alles ziemlich schnell und unkompliziert funktioniert.

Spielen und Lernen

Mit LEGO können Kinder nicht nur in verschiedene Rollen schlüpfen, sondern ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten weiterentwickeln. Das Denkvermögen und die Räumliche Vorstellungskreft werden gefördert, da sie sich beim (Nach-)Bauen automatisch Gedanken über Größe, Form, Reihenfolge, Fläche, Länge etc. machen.

Aufgrund der vielen Kleinteile und oft sehr komplexen Anleitungen (ausgenommen LEGO DUPLO und Junior), sollte auf die Altersempfehlung geachtet werden. Sonst breitet sich viel zu schnell Frust aus…

 

Und nun erzählt doch mal, welche Rollenspiele spielen eure Kinder am liebsten und welche mögen sie vielleicht gar nicht?

Lieben Gruß
Geli