Vor einiger Zeit haben wir dir den Vivatar drive bereits ausführlich im Blogazine vorgestellt.
Falls du den Beitrag verpasst hast, kannst du ihn hier nachlesen.

Nun sind ein paar Wochen vergangen und wir konnten uns einen guten Eindruck verschaffen.
Deshalb möchten wir dir heute von unseren Langzeiterfahrungen berichten und dir das Weihnachtsangebot empfehlen.
Wenn du noch auf der Suche nach einem Geschenk bist, ist das Angebot vielleicht passend für dich.

© Bosch

Mit dem Auto unterwegs

Gerade jetzt, wo die kalte Jahreszeit begonnen hat und man bei uns teilweise mit Frost und Glätte rechnen muss, fährt man automatisch umsichtiger.
Trotz Winterreifen kann es bei Glatteis schnell zu gefährlichen Situationen kommen.

Früher sind wir einfach eingestiegen und losgefahren, es ist ja etwas alltägliches. Inzwischen ist uns bewusst, dass uns im Fall der Fälle schnell geholfen wird. Mit dem Vivatar drive von Bosch haben wir insgesamt ein besseres Fahrgefühl.

Das kam mit der Zeit verstärkt, nachdem Nico unbeabsichtigt einen Notruf abgesetzt hat.

Er hat vor einer Ausfahrt des Schnellweges auf eine Tankstelle scharf gebremst und ist dann auf die sehr Steile Auffahrt gefahren.
Dabei kam es zu einem Ruck, knapp vorm aufsetzen, was den Vivatar Drive zum auslösen gebracht haben muss.

Ein paar Sekunden später, noch bevor das Auto stand, klingelte das Handy und er dachte erst, dass es ein Werbeanruf war, den er daher abgewiesen hat. Direkt danach kam ein weiterer Anruf, den er dann annahm. Es meldete sich ein sehr netter Herr des Notrufdienstes von Bosch, der sich nach dem Ergehen erkundigte, da der Vivatar Drive einen Unfall gemeldet hatte.

Seit dem haben wir die Sicherheit, dass es im Ernstfall wirklich SOFORT einen Anruf und schnelle Hilfe gibt!

Mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs:

Wenn man den Vivatar drive von Bosch besitzt, kann man nicht nur beim Autofahren einen Notruf auslösen, sondern auch beim Spazieren, Wandern oder Radfahren per Notrufbutton in der App. Das ist gerade in den Wintermonaten besonders praktisch, weil es zum einem glatt ist und zum anderem schnell dunkel wird.

So kannst du z.B. dein Kind ohne Bedenken mit dem Rad zur Schule fahren lassen und es kann im Notall schnell Hilfe bekommen, falls gerade keine andere Person in der Nähe ist. Aber auch wenn man am späten Abend oder mitten in der Nacht von einer Party heimkommt, kann man vielleicht in eine missliche Lage kommen. Hierbei möchte ich keine Angst schüren. Leider leben wir aber in einer Welt mit Gefahren.

Gerade jetzt zur Ferienzeit geht es für viele in Berge. In einer kuscheligen Holzhütte übernachte, lecker frühstücken, die schöne Aussicht genießen und tagsüber die Schneepiste herunterrasen. So wie bei jeder Sportart, geht man beim Ski- und Snowboard fahren auch rein gewissen Risiko ein.
Auf der Schneepiste und abseits der Piste kann es durchaus zu einem Unfall kommen.
Bei Ski- oder Snowboardfahren kannst du die Vivatar drive App nutzen und jederzeit Hilfe bekommen.

Fazit:

Nachdem wir den Vivatar drive und die Vivatar drive App von Bosch aktiv nutzen, können wir bei uns und den Kindern ein sichereres Gefühl im Straßenverkehr wahrnehmen. Die App kann beim Fahren natürlich im Hintergrund laufen und ihr könnt eure Smartphone z.B. als Navi nutzen.

Wir sind mit dem Vivatar drive rundum zufrieden und werden nach Ablauf unserer Laufzeit (12 Monate) das Abo verlängern.

Weihnachtsaktion

Das Weihnachtsangebot 3 für 1:
Wer ein 1-Monats-Servicepaket kauft, erhält insgesamt 3 Monate Service.
Dafür muss der Service zwischen dem 1.12.2019 und dem 31.1.2020 aktiviert werden.

Klingt super, oder?

 

Falls du nun noch Fragen hast, werden wir sie dir natürlich beantworten.

Lieben Gruß
Nico und Geli